25 Unterbesuchte Reiseziele: Wo du noch Entdecker sein kannst

Unterbesuchte Reiseländer entdecken

Unter- und wenigbesuchte Reise-Länder

Du sucht nach einem Reiseziel abseits der üblichen Verdächtigen, willst tatsächlich Neuland erkunden… Hier sind einige der unter- und wenigst besuchtesten Länder der Welt.

Wenn du gerne auf dem Backpackertrail mit vielen Hosteln und Gesellschaft reist, sind viele dieser Reiseziele eher nicht das richtige für dich. Auch gibt es kaum Reiseführer für manche Ziele.

Generell gilt dass vor allem Länder in Afrika und Südamerika weniger bis gar nicht besucht werden, vor allem wegen teurerer Flüge nach Südamerika und Vorurteilen und mangelnder Infrastruktur in Afrika. Europa und Karibik sind dagegen sehr touristisch.

Unterbesucht ist nicht gleichbedeutend mit absolut wenig besucht, manche Länder sind verständlicherweise wenig besucht. Oft gibt es gute Gründe: die häufigsten sind Krieg, mangelnde Infrastruktur, Kriminalität, Schikanen der Hüter des Gesetzes, teure und aufwendige Visa etc… oder tatsächlich recht wenig interessantes zu sehen.

Auswertung:

Um die unterbesuchten Länder zu finden, wird folgende Berechnung angestellt:

Einwohner pro ausländischem Tourist pro Jahr

Je höher der Wert desto weniger Tourismus relativ gesehen.

Auf diese Art bekommen wir einen besseren Einblick anstatt mit absoluten Zahlen, selbst ein Ort mit nur 500 Touristen wird sehr touristisch wirken wenn dort zur selben Zeit auch nur 500 Einwohner leben.

Touristenzahlen (2015 oder letzte verfügbare Zahlen, Quellen: UNWTO und Weltbank. Für manche Länder waren leider keine Zahlen verfügbar).

Einwohnerzahlen stammen von Wikipedia.

Anmerkungen:

  • Länder mit Reisewarnungen oder null touristischer Infrastruktur (halb Afrika) sind ausgenommen.
  • In einem größeren Land verteilen sich die Touristen meistens besser und man hat es auch leichter ihnen auszuweichen. Zudem spielt auch die Geographie eine Rolle: z.B. sind Vietnam oder Chile sehr schmal, entsprechend bewegen sich alle Touristen entlang derselben Nord-Süd Achse.
  • Nicht alle Regionen sind gleich stark frequentiert, natürlich kannst du selbst in einem massiv touristenfrequentierten Land wie Thailand noch Ecken finden in denen du alleine bist. Umgekehrt wirst du auch in den untenstehenden Ländern Attraktionen finden die überlaufen sind.

 

Asien

Südostasien ist überlaufen, aber auch hier findest du noch wenig besuchte Länder, abseits der üblichen Verdächtigen:

 

Myanmar 11,1 Einwohner pro ausländischem Tourist pro Jahr

Teile des Landes sind wegen Bürgerkrieg immer noch off-limits, die politische Isolation ist aber beendet. Einer Reise steht sonst nichts im Wege. Genießen so lange es noch so wenig bekannt ist, als Nachbarland Thailands dürfte das nicht lange so bleiben.

Reiseführer: Stefan LooseLonely Planet oder Reise Know-how

Hostelpreise in Myanmar gucken

-> mehr über Backpacking in Myanmar

 

Philippinen 16,7

Hauptgrund für die geringen Touristenzahlen ist vor allem die mangelnde Landverbindung nach Südostasien. Es gibt aber wenig Grund das Land zu meiden, ausser du legst grossen Wert auf den Backpackertrail. Günstig.

Reiseführer: Stefan LooseLonely Planet oder Jens Peters

Hostelangebot auf den Philippinen checken

-> mehr über Backpacking auf den Philippinen

 

Indonesien 26,2 & Ost-Timor 14,9

Soviele Inseln. Von stark besuchten Inseln auf dem Backpackertrail wie Java & Bali bis hin zu welchen in denen kaum ein anderer Weisser je zu sehen ist, wie Molukken und Papua. Günstig.

Reiseführer: Lonely PlanetStefan Loose oder Dumont

Hostelpreise in Indonesien gucken

-> mehr über Backpacking in Indonesien

 

China 55

Absolut gesehen viele Touristen, aber gemessen an der Größe des Landes und der Einwohnerzahl bislang trotzdem wenig.

Reiseführer: Lonely Planet oder Rough Guide

Hostel in China finden

-> mehr über Backpacking in China

 

Indien 90,9, Nepal 38,8, Pakistan 182 & Bangladesh 533

Die gesamte Region Südasien sieht insgesamt recht wenig Touristen. Indien ist riesig und hat eine riesige Bevölkerung, entsprechend verteilen sich dort die Touristen gut bzw. man kann sie leicht meiden. In Nepal konzentrieren sich die Touristen aufs Kathmandu Valley, ansonsten auch dort bislang vergleichsweise wenige. Pakistan hat spektakuläre Berge aber auch gravierende Sicherheitsprobleme, nur einige Teile des Landes sind zur Zeit gefahrlos besuchbar. Bangladesch ist gar nicht auf dem Touristenradar – es gibt auch nicht allzuviel aufregendes zu sehen – dafür bist du als Ausländer dort die Starattraktion. Alle Länder sind günstig.

Reiseführer: Lonely Planet, Stefan Loose oder Reise Know-how

Hostel in Indien finden

-> mehr über Backpacking in Indien & Nepal

 

Usbekistan 15,7 & Tadschikistan 21

Polizeistaaten, bislang nicht sehr Touristen- und Backpackerfreundlich. Davon abgesehen gibt es aber viel zu sehen: vor allem die Seidenstrasse, islamische Architektur und das Pamir Gebirge.

Reiseführer: Dumont, Reise know-how oder Trescher

Hostel in Usbekistan finden

-> mehr über Backpacking in Zentralasien

 

Pazifik

Die meisten Pazifikinseln sind klein und haben eine winzige Bevölkerung, entsprechend machen sich auch schon wenige Touristen stark bemerkbar. Die einzigen Länder die wenig besucht sind:

 

Salomonen 32,1Papua Neuguinea 43,95

Beide rau und ursprüngliches Melanesien. Kaum nennenswerter Tourismus und miese Infrastruktur. Abenteuer pur. Gute Tauchbedingungen.

Reiseführer: Lonely Planet

 

Lateinamerika & Karibik

Sämtliche Karibikinseln (mit einer Ausnahme, siehe unten) sind komplett vom Tourismus dominiert, vor allem von Amerikanern. Ansonsten sind Süd-und Mittelamerika vergleichsweise weniger frequentiert wie Europa oder Asien.

 

Guatemala 11,1Honduras 9,8

Hohe Kriminalitätsraten schrecken viele ab. Guatemala hat keine nennenswerten Strände wie die Nachbarländer, entsprechend weniger Touristen. Dafür jede Menge Kultur und Vulkane und die Karibikstrände gibt’s dafür umso besser in Honduras nebenan. Günstig. Liegen sogar entlang des backpackerfreundlichen Gringo Trails.

Reiseführer: Stefan Loose oder Reise know-how (Guatemala), Moon oder Reise know-how (Honduras)

Hostelpreise in Guatemala gucken

-> mehr über Backpacking in Mittelamerika

 

Brasilien 32

Riesiges, attraktives Land – ohne offensichtlichen Grund so wenige Touristen. Ja, Reisen kann hier aufgrund von Ineffizienz, grossen Distanzen und Sprachbarriere frustrierend sein. Es gibt relativ hohe Kriminalität und das Preis- Leistungsverhältnis ist mässig, das alles gilt aber auch für viele andere Länder, deswegen… unverständlich.

Reiseführer: Lonely Planet, Stefan Loose oder Reise know-how

Hostelpreise in Brasilien gucken

 

Kolumbien 14,9Venezuela 36,4

Kolumbien nach Drogenkriegen im Aufwind und auch wieder auf dem Backpacker-Radar, Venezuela geplagt von wirtschaftlicher Instabilität und Kriminalität im Abschwung, dafür zur Zeit saubillig wenn du Devisen mitbringst und auf dem Schwarzmarkt tauschst. Beide bieten Karibikküste und Anden (Treks).

Reiseführer: Lonely Planet oder Reise Know-how

Hostelpreise in Kolumbien gucken

 

Haiti 23,9

Ärmstes Land der westlichen Hemisphäre. Kaum Infrastruktur. Dafür das einzige Land der Karibik was nicht von Touristen überrannt wird.

Reiseführer: Bradt

 

Naher Osten/ Nordafrika

Aus Sicherheitsgründen kompliziert, fallen viele Länder per se raus.

 

Algerien 23,5

Teile des Landes, vor allem große Teile der Sahara im Süden weiterhin off Limits nach Bürgerkrieg in den 90ern. Ölstaat, entsprechend wirtschaftlich gesehen wenig Interesse an Touristen. Römische Ruinen, riesige Sanddünen in der Sahara, Oasen etc. findest du aber genauso wie in Tunesien und Marokko, nur ohne die vielen Touristen.

Reiseführer: Trescher

 

Sudan 57,8

Wüste und Pyramiden wie in Ägypten, nur ohne Touristen. Tauchen im Roten Meer. Andere Teile des Landes sind nicht immer sicher. Keine Geldautomaten die ausländische Karten nehmen. Registrierung, Reise- und Photo-Erlaubnis werden ausserhalb Khartums benötigt, lassen sich aber in einem besorgen. Auf der schwarzen Liste der USA – Visa Waiver Probleme nach Besuch.

Reiseführer: Bradt

 

Iran 16,1

Gründe warum wenig besucht sind klar. Ansonsten aber sehr zu unrecht, die Menschen sind superfreundlich und an Kulturgütern und Sehenswürdigkeiten ist das Land sehr reich bestückt. Günstig ist es auch. Keine Geldautomaten die ausländische Karten akzeptieren. Auf der schwarzen Liste der USA – Visa Waiver Probleme nach Besuch.

Reiseführer: Reise Know-how, Lonely Planet oder Bradt

 

Afrika südlich der Sahara

Insgesamt selten besucht, das gilt mehr noch für West- und Zentralafrika als für Südliches- und Ostafrika. Die in vielen Teilen sehr schlechte Infrastruktur macht Reisen mühsam und touristisch interessante Ziele weniger attraktiv als sie sein könnten.

 

Ghana 27

Angenehmstes Land zum besuchen in Westafrika – entsprechend auch die meisten Backpacker, aber sonst wenig Touristen. Akzeptable Infrastruktur & englischsprachig. Sklavenhistorie, Strände und super nette Menschen. Das Visum ist allerdings nervig.

Reiseführer: Peter Meyer oder Bradt

Hostelpreise in Ghana gucken

 

Kamerun 27,2

Ehemalige deutsche Kolonie, auch wenn davon so gut wie nichts übrig ist. Sehr vielfältige Natur, mit Stränden, Mount Cameroon (besteigbar), Regenwald und Sahel. Der Norden ist zur Zeit problematisch. Bessere Infrastruktur als in Westafrika.

Reiseführer: Reise know-how

 

Äthiopien 119,7

Einzig nie kolonisiertes Land Afrikas. Kulturell super exotisch (z.B. eigene Zeitrechnung), landschaftlich spektakulär und wirtschaftlich im Kommen. Infrastruktur aber bislang etwas mau.

Reiseführer: Bradt, Lonely PlanetReise know-how oder Iwanowski

 

Kenia 39,3, & Tansania 50

Das Safaricircuit um Arusha, Kilimandscharo, Sansibar und die kenianische Küste sind stark frequentiert, auch mit Pauschalurlaubern, ansonsten kaum besucht.

Reiseführer: Reise know-how oder Iwanowski

Hostelpreise in Kenia gucken

 

Uganda 31

Berggorillas und andere Safarimöglichkeiten. Sehr kompakt und einfach für Afrika.

Reiseführer: Reise know-how oder Iwanowski

Hostelpreise in Uganda gucken

 

Madagaskar 110

Naturparadies Madagaskar. Miese Infrastruktur, sehr schwierig sich dort zu fortzubewegen. Für Naturfreunde ist es aber trotzdem wert.

Reiseführer: Bradt, Reise know-how oder Iwanowski

Hostelpreise auf Madagaskar gucken

 

Mosambik 17,5

Ehemalige portugiesische Kolonie im Südosten Afrika’s. Seit Ende des Bürgerkriegs inzwischen recht beliebt bei Backpackern als Abstecher von Südafrika aus. Super Küstenlinie mit Stränden, Tauchen, Surfen,  Kolonialbauten. Sprachbarriere überall und schwierige Infrastruktur im Norden.

Reiseführer: Hupe oder Bradt

 

Angola 43,3

Bislang schwierig zu bekommende Visas und extrem teuer, Ölboom nach Bürgerkrieg. Infrastruktur neu und wieder aufgebaut. Ab 30. März 2018 gibt es E-Visa für EU Bürger. Da eine Wirtschaftskrise grassiert kann man auf dem Schwarzmarkt tauschen und die Kosten drücken.

Reiseführer: Bradt

 

Europa

Fast alle Länder in Europa sind stark frequentiert, insgesamt der meistbesuchteste Kontinent der Welt. Weniger Touristen findest du tendenziell in Osteuropa.

 

Weissrussland 11

Politisch isoliert, ansonsten spricht absolut nichts gegen einen Besuch. Sprachbarriere könnte ein Problem sein. Erfreulicherweise neuerdings visafrei.

Reiseführer: Trescher oder Bradt

Hostelpreise in Weissrussland gucken

 

Moldawien 27,7

Ärmstes Land Europas. Politisch instabil, mit russisch besetzter abtrünniger Provinz Transdnistrien. Klein und wenig zu sehen.

Reiseführer: Trescher oder Bradt

Hostelpreise in Moldawien gucken

 

Bosnien 7,4Serbien 7,8

Schlechter Ruf nach Jugoslawien- und Kosovokrieg. Ausserdem keine nennenswerte Küste wie andere Teile Ex-Jugoslawiens die nun die ganzen Touristen abbekommen.

Reiseführer: Trescher oder Bradt

Hostelpreise in Bosnien gucken