Fähren auf dem Roten Meer – Welche gibt’s?

Es gibt ein paar Fähren im Roten Meer, die aber – mit einer Ausnahme – für die meisten Reisenden bislang weniger interessant waren da Saudi Arabien keine Touristenvisa anbot. Das hat sich nun geändert.

Hauptsächlich werden die Fähren aber von Pilgern und Gastarbeitern genutzt.

Die beliebteste Strecke bei Backpackern ist die Fähre von Jordanien nach Ägypten, da sie eine Durchquerung Israels erspart. Je nachdem wie du weiterreisen willst kann das vorteilhaft sein, da ein Stempel vom entsprechenden Grenzübergang zum Einreiseverbot in einigen arabischen Ländern & Iran führt. Zudem zahlt man in Israel ein Exit Tax.

Mit eigenem Fahrzeug wird auch die Fähre von Suakin im Sudan nach Jeddah häufiger genommen. Ein saudisches Transitvisum (3 Tage) bekommt man aber nur mit eigenem Fahrzeug wie Auto oder Motorrad, nicht mit Fahrrad.

Folgende Strecken werden angeboten:

 

Fähren Ägypten – Jordanien

Nuweiba – Aqaba

Betreiber: Arab Bridge Maritime

Fähre: wechselnd

Fahrzeit: 1 Stunde Fast Ferry, 3 – 7 Stunden Slow Ferry, beides täglich

Preis: 75-100 USD

Tickets: Ticketbüro in Aqaba und Nuweiba

 

Taba (Taba Heights Marina) – Aqaba (Tala Bay Marina)

Betreiber: Arab Bridge Maritime

Fähre: Babel, Baujahr 2010 in Australien

Passagierplätze: 217

Fahrzeit: 1 Stunde, 5x bzw. 3x die Woche

Preis: 90 USD

Tickets: Ticketbüro in Aqaba oder per e-mail

 

Fähren Ägypten – Saudi Arabien

Hurghada – Duba

Betreiber: Alkahera Company for Ferries and Maritime Transport

Fähre: Alriyadh, Baujahr 2008 in Australien

Passagierplätze: 1200

Fahrzeit: 3 Stunden

Preis: ca. 80€

Tickets: Ticketbüro in Hurghada, in Saudi bei Reiseagenturen

 

Safaga – Duba

Betreiber: Alkahera Company for Ferries and Maritime Transport

Fähre: Alkahera, Baujahr 2008 in Australien

Passagierplätze: 1200

Fahrzeit: 3 Stunden

Preis: ca. 80€

Tickets: Ticketbüro in Safaga, in Saudi bei Reiseagenturen

 

Safaga – Duba

Betreiber: Namma International Marine Services

Fähre: Amanah, Baujahr 1979 in Italien

Passagierplätze: 2000

Fahrzeit: 9 Stunden

Preis: ca. 70€

Tickets: Büro in Safaga

 

Safaga – Duba

Betreiber: United Marine Egypt

Fähre: Poseidon Express, Baujahr 1990 in Polen

Passagierplätze: 108

Fahrzeit: 9 Stunden

Preis: ?

Tickets: ?

 

Yanbu – Safaga, Suez – Duba und Suez – Jeddah scheinen zeitweilig bei Namma auch im Programm zu sein. Die Fähren von Triumph Shipping auf der Strecke Safaga – Duba nehmen anscheinend keine Passagiere mit.

 

Fähren Saudi Arabien – Sudan

Dschidda – Sawakin

Betreiber: Namma International Marine Services

Fähre: Mahabbah & Masarrah, Baujahr 1972 bzw. 1977 in Japan und Dänemark

Passagierplätze: 1000 & 1400

Fahrzeit: ca. 14 Stunden, 3x die Woche

Preis: ca. 80 – 130€

Tickets: nur vor Ort im Ticketbüro in Jeddah und Suakin

Erfahrungsbericht 1

Erfahrungsbericht 2

Erfahrungsbericht 3

Erfahrungsbericht 4

 

Dschidda – Sawakin

Betreiber: Baaboud Trading & Shipping Agencies

Fähre: Noor & Alisraa, Baujahr 1971 bzw. 1987 in Deutschland und Norwegen

Passagierplätze: 1200 bzw. 900

Fahrzeit: ca. 16 Stunden, 2x die Woche

Preis: ca. 100€

Tickets: im Büro des Betreibers in Jeddah und Suakin

Erfahrungsbericht 1

Erfahrungsbericht 2

 

Fähren in Ägypten

Sharm el Sheikh – Hurghada

Betreiber: ?, wahrscheinlich Arab Bridge Maritime

Fähre: ?, wahrscheinlich Queen Nefertiti

Passagierplätze: 580

Fahrzeit: 1,5 Stunden

Preis: 40$

Tickets:

Anmerkung: Seit 2018 suspendiert, soll aber neugestartet werden

 

Fähren in Saudi Arabien

Dschazan – Farasan

Betreiber: Macna

Fähre: Fares 1 & Fares 2, Baujahr 2002 bzw. 1995 in Australien

Fahrzeit: 1,5 Stunden, täglich

Preis: umsonst

Tickets: Seaport Authority Büro