Wie du China ohne Visum besuchst

Chinesische Mauer in Peking Transmongolische Eisenbahn Fahrt

China ist eines der wenigen Länder für die man als Deutscher normalerweise noch zwingend ein Visum vor Einreise braucht. Ein teures, da nur noch über einen externen Dienstleister abgewickeltes 30-tägiges Touristenvisum (1x verlängerbar um weitere 30 Tage) zu beantragen ist das Standard Prozedere um China zu besuchen.

Seit 2016 gibt es inzwischen aber auch ein paar attraktive Ausnahmeregelungen die für einen touristischen Besuch tatsächlich eine Alternative zu einem vollen Visum sein können. (Die Visa-on-Arrival auf Hainan gibt es schon länger aber weiss kaum jemand).

Diese Ausnahmen basieren auf alle auf zwei Spielräumen die die Zentralregierung im Gesetz gelassen hat: Ein verlängerter Transit ohne Visum und der Möglichkeit für Sonderwirtschaftszonen eigene Immigrationsregelungen zu erlassen.

Aufgelistet sind nur Regelungen für normalsterbliche Individualreisende ohne Einladung o.ä. mit deutscher, schweizer oder österreichischer Staatsangehörigkeit. Für organisierte Gruppenreisen, Touren, Geschäftsleute etc. gibt es noch andere Sonderregelungen.

Wenn du mindestens zu zweit reist ist auch das neue E-Visum attraktiv.

Hongkong, Macau und Taiwan (wenn man es als Teil Chinas betrachten möchte) haben zudem ebenfalls eigene Immigrationsregelungen, die deutlich großzügiger sind.

 

China Visumsfrei:

Hainan

30 Tage visumsfrei

Vorraussetzung: direkte Anreise aus dem Ausland, Registrierung bei einer von 7 vorgegebenen Reiseagenturen spätestens 48 Stunden vor Anreise (man muss aber nichts bei denen buchen), Weiterreiseticket, Hotelbuchung

Gestattete Ein-/Ausreise Punkte:

  • Flughäfen Haikou und Sanya

Erlaubtes Aufenthaltsgebiet: gesamte Provinz Hainan

Offizielle Infos: hier, Erfahrungsberichte hier und hier


Peking-Tianjin-Hebei

144 Stunden (6 Tage) visumsfrei im Transit

Voraussetzung: Ausreise in ein anderes Land als von wo du eingereist bist (Hongkong und Macau gelten dabei als separates Land), Weiterreiseticket

Gestattete Ein-/Ausreise Punkte:

Erlaubtes Aufenthaltsgebiet: gesamte Provinzen Peking, Tianjin und Hebei

Offizielle Infos: hier


Shanghai-Zhejiang-Jiangsu

144 Stunden (6 Tage) visumsfrei im Transit

Voraussetzung: Ausreise in ein anderes Land als von wo du eingereist bist (Hongkong und Macau gelten dabei als separates Land), Weiterreiseticket

Gestattete Ein-/Ausreise Punkte:

Erlaubtes Aufenthaltsgebiet: gesamte Provinzen Shanghai, Zhejiang und Jiangsu

Offizielle Infos: hier, es gibt auch eine optionale Online-Application


Liaoning

144 Stunden (6 Tage) visumsfrei im Transit

Voraussetzung: Ausreise in ein anderes Land als von wo du eingereist bist (Hongkong und Macau gelten dabei als separates Land), Weiterreiseticket

Gestattete Ein-/Ausreise Punkte:

  • Flughäfen Dalian und Shenyang

Erlaubtes Aufenthaltsgebiet: gesamte Provinz Liaoning

Offizielle Infos: hier


Shandong

144 Stunden (6 Tage) visumsfrei im Transit, ab 1.1.2019

Voraussetzung: Ausreise in ein anderes Land als von wo du eingereist bist (Hongkong und Macau gelten dabei als separates Land), Weiterreiseticket

Gestattete Ein-/Ausreise Punkte:

Erlaubtes Aufenthaltsgebiet: gesamte Provinz Shandong

Offizielle Infos: hier


Guangdong

144 Stunden (6 Tage) visumsfrei im Transit, ab 1. Mai 2019

Voraussetzung: Ausreise in ein anderes Land als von wo du eingereist bist (Hongkong und Macau gelten dabei als separates Land), Weiterreiseticket

Gestattete Einreisepunkte:

  • Flughäfen Guangzhou, Shenzhen und Jieyang

Gestattete Ausreisepunkte:

Erlaubtes Aufenthaltsgebiet: gesamte Provinz Guangdong

Offizielle Infos: hier und hier


Xiamen, Wuhan, Chengdu und Kunming

Ebenfalls möglich ist seit 1.1.2019 ein 144 Stunden (6 Tage) Transitaufenthalt in Xiamen, Wuhan, Chengdu and Kunming. Dort darfst du aber das Stadtgebiet jeweils nicht verlassen – weniger attraktiv.

Offizielle Infos: hier


Changsha, Chongqing, Xian, Harbin und Guilin

In diesen Städten ist ein Transitaufenthalt von 72 Stunden (3 Tage) möglich. In Changsha darfst du auch den Rest der Provinz Hunan besuchen.

Offizielle Infos: hier


Hongkong

90 Tage visumsfrei

Offizielle Infos: hier


Macau

90 Tage visumsfrei

Offizielle Infos: hier


Taiwan

90 Tage visumsfrei

Offizielle Infos: hier

 

China Visa on Arrival:

Hainan

15 Tage Visa on Arrival

Vorraussetzung: Direkte Anreise aus dem Ausland (Hongkong und Macau gelten ebenfalls als Ausland), Passfoto, evtl. Informieren der Airline

Wo zu bekommen:

  • Flughäfen Haikou und Sanya
  • Sanya Phoenix Island International Cruise Terminal (Kreuzfahrtschiffe)

Kosten: 168 RMB, zahlbar nur in bar in RMB

Erlaubtes Aufenthaltsgebiet: Gesamt-China! Ausreise von überall möglich. Einmal verlängerbar um weitere 15 Tage auf maximal 30 Tage (möglicherweise aber nur auf Hainan).

Offizielle Infos: hier (siehe Hainan Visa on Arrival Entry Policy)

Erfahrungsberichte: hierhier, hier, hier und hier


Shenzhen

5 Tage Visa on Arrival

Vorraussetzung: Direkte Anreise aus dem Ausland (Hongkong und Macau gelten ebenfalls als Ausland)

Wo zu bekommen:

  • Grenzübergänge Luohu (Lo Wu) und Huanggang (Lok Ma Chau)
  • Fährhäfen Shekou und Fuyong
  • Shenzhen Flughafen? (der Distrikt wo er liegt gehörte bis 2010 nicht zur Sonderwirtschaftszone und es war somit nicht möglich das Visum dort zu bekommen. Scheint jetzt aber möglich zu sein, siehe offizielle Info.)

Kosten: 168 RMB, zahlbar nur in RMB – evtl. auch per Kreditkarte

Öffnungszeiten Visa-Schalter:

  • 7:00 – 23:30 (Luohu)
  • 24 Stunden (Huanggang)
  • 9:00 – 13:30 & 14:30 – 17:00 (Shekou)
  • 10:00 – 2:00 morgens (Fuyong)
  • 10:00 – 2:00 morgens (Shenzhen Airport)

Erlaubtes Aufenthaltsgebiet: Sonderwirtschaftszone Shenzhen (umfasst das gesamte Stadtgebiet)

Offizielle Infos: hier

Erfahrungsbericht: hier und hier


Zhuhai

3 Tage Visa on Arrival

Vorraussetzung: Direkte Anreise aus dem Ausland (Hongkong und Macau gelten ebenfalls als Ausland)

Wo zu bekommen:

  • Grenzübergänge Gongbei (Portas do Cerco) und Hengqin (Cotai)
  • Fährhafen Jiuzhou

Kosten: 168 RMB, zahlbar nur in RMB – evtl. auch per Kreditkarte

Öffnungszeiten Visa-Schalter:

  • 8:30 – 23:30 (Gongbei)
  • 9:00 – 23:30 (Jiuzhou)
  • 9:00 – 17:00 (Hengqin)

Erlaubtes Aufenthaltsgebiet: Sonderwirtschaftszone Zhuhai (umfasst das gesamte Stadtgebiet)

Offizielle Infos: hier


Xiamen

5 Tage Visa on Arrival

Vorraussetzung: Direkte Anreise aus dem Ausland (Hongkong und Macau gelten ebenfalls als Ausland)

Wo zu bekommen:

  • Flughafen Xiamen
  • Xiamen International Cruise Center und Wutong Passenger Wharf (an beiden legen Fähren von Taiwan an)

Kosten: 168 RMB, zahlbar nur in RMB – evtl. auch per Kreditkarte

Öffnungszeiten Visa-Schalter:

  • synchronisiert mit der Ankunft von Flügen und Fähren

Erlaubtes Aufenthaltsgebiet: Sonderwirtschaftszone Xiamen (umfasst das gesamte Stadtgebiet)

Offizielle Infos: hier und hier

 

China Visum-Ausnahmeregelungen kombinieren

Kombinieren der obigen Sonderregelungen ist selbstverständlich ebenfalls möglich, es spräche z.B. nichts dagegen aus Deutschland in Peking per Flugzeug anzureisen, dort 6 Tage zu verbringen, mit dem Zug nach Hongkong zu fahren (Ticket musst du aber schon haben, kannst du z.B. hier online kaufen), dort einen visafreien Aufenthalt und einen visafreien Abstecher nach Macao einzulegen, und dann weiter nach Hainan zu fliegen für ein 15 Tage Visa-on-Arrival um dann von irgendwo in China die Heimreise anzutreten.