Backpacking in West-Malaysia & Singapur: Backpacker Guide & Reisetipps

Zuletzt upgedated am 15. Oktober 2020

Backpacking Malaysia Cameron Highlands

Die malaysische Halbinsel ist ein bisschen das Stiefkind für Backpacker in Festland-Südostasien.

Für Singapur verständlich aufgrund des Preisniveaus, ist aber der sanfteste Einstieg für Asien-Neulinge und hat die besten Flugverbindungen nach Europa.

Aber auch Backpacking in Malaysia ist nicht so beliebt wie in den Nachbarländern – weniger wegen den Preisen (nur leicht teurer wie z.B. Thailand) sondern weil weniger nach dem Geschmack des Partyvolks (teurer Alkohol und islamische geprägte Kultur).

Dass die Region weiter entwickelt ist hat aber auch deutliche Vorzüge. Alles läuft ein bißchen geordneter ab, Infrastruktur ist gut, Busse günstig, die Verständigung auf Englisch (offizielle Landesprache) problemlos. 80% der Bevölkerung Malaysias wohnen hier und teilen sich eine gemeinsame Geschichte mit Singapur, die beiden waren sogar kurze Zeit in einem Staat vereint.

Überhaupt ist die multikulturelle Bevölkerung (Malayen, Chinesen, Inder und weitere) eines der Highlights – kulinarische, religiöse und kulturelle Vielfalt gibt’s im Überfluss und wollen entdeckt werden. Ein bißchen Kolonialgeschichte gibt’s noch oben drauf.

Dazu kommen schöne Strände, gute Tauchreviere und viele Nationalparks mit tropischem Regenwald in denen du Fauna + Flora erkunden und Berge erklimmen kannst.

Backpacking in Malaysia eignet sich besonders für: kulturell Interessierte, Foodies, Strandurlauber, Backpacking Anfänger und Asien-Neulinge.

Backpacking Kuala Lumpur

Backpacking in Malaysia Snapshot:

Anreise & Visum

 

Klima & Reisezeit

  • tropisches Klima, kaum Temperaturschwankungen zwischen den Jahreszeiten
  • Haupt-Regenzeit von Oktober bis April (besonders hart trifft es die Ostküste), es ist aber das ganze Jahr über nass
  • beste Reisezeit: ganzjährig
  • Hochsaison: Dezember – Februar
  • optimale Reisedauer: min. 2 Wochen, für eine komplette Rundreise brauchts aber mehr

 

Geld & Kosten

  • Landeswährung sind jeweils der Malaysische Ringgit und der Singapur Dollar – aktuellen Wechselkurs checken
  • Geldautomaten gibt es in allen Städten und größeren Ortschaften, kostenlos abheben kannst du einer guten Reisekreditkarte
  • typisches Tagesbudget für Malaysia Backpacker: 25-35€, Singapur ist deutlich teurer.

Backpacking Malaysia Reise

Highlights

  • Regenwald im Taman Negara Nationalpark
  • Tauchen & Schnorcheln auf den Perhentian-Inseln
  • Kultur & Historisches in George Town (Penang) und Melaka
  • lebendige Großstädte Singapur und Kuala Lumpur
  • Cameron Highlands Teeplantagen
  • kulinarische & kulturelle Vielfalt
  • Urlaubsinseln Langkawi und Tioman

 

Lowlights

  • weniger „anything goes“ wie Thailand (für manche deswegen langweiliger)
  • leicht teurer im Vergleich zu anderen Ländern in Südostasien

 

Backpacking in Malaysia & Singapur: Typische Route

Singapur – Melakka – Seremban (Seri Menanti) – Kuala Lumpur (Klang/ Batu Caves) – Kuala Gandah Elephant Sanctuary – Taman Negara Nationalpark/ Kenong Rimba State Park – Cameron Highlands – Ipoh (Gopeng) – Taiping – Penang – [Langkawi] – Royal Belum oder Gunung Stong State Park – Khota Bharu (Tumpat) – Perhentian-Inseln, Pulau Redang oder Pulau Kapas – Cherating – Pekan – Seribuat Archipel (Tioman, Pulau Besar oder Pulau Sibu) – Singapur

Sehr gut geeignet für eine Rundreise. Borneo (Ost-Malaysia) dagegen ist komplizierter und Sabah insbesondere enttäuschenderweise voller Palmölplantagen. Typische Route dort von Kuching bis Kota Kinabalu oder Tawau.

 

Verkehrsmittel

  • günstige Busse
  • die malaysische Eisenbahn hat ein gut ausgebautes Netz auf der Halbinsel
  • High-Speed Zuglinie ist im Bau
  • Busse und Züge kannst du auf easybook und busonlineticket online buchen
  • Fähren bedienen alle vorgelagerten Inseln
  • Billigflieger gibt’s viele, aber lohnt sich bei den kurzen Entfernungen kaum, eher geeignet wenn du auch Borneo besuchen willst: Air AsiaMalindo, firefly.
  • Kuala Lumpur und Singapur haben eine Metro

 

Unterkünfte

  • Viele einfache und günstige Gästehäuser und Hotels in Malaysia (10-20€ die Nacht)
  • Auch Hostel, vor allem in den Hauptouristenorten
  • Einfache Gästehäuser und Hotels in Malaysia und Singapur sind online am günstigsten bei Agoda buchbar – Nach aktuellen Preisen gucken
  • heisse Dusche fast überall vorhanden

 

Essen

Malaysia Essen Nasi Lemak

Kommunikation & Internet

  • Offizielle Landessprachen sind Malay und Englisch
  • kostenloses Wifi wird oft angeboten, die Netzqualität und Geschwindigkeit ist gut
  • Prepaid SIMs der malaysischen Mobilfunknetzbetreiber Maxis, Digi, Celcom, U Mobile, Yes und Unifi sowie Drittanbietern wie z.B. Tune, XOX und Speakout sind einfach zu bekommen.
  • Touristen SIMs aus Singapur von Star, Singtel und M1 erlauben kostenloses Roaming in Malaysia.
  • Netzabdeckung mit 3G oder schneller ist sehr gut
  • beste Netzabdeckung haben Maxis & Celcom

 

Gesundheit

  • Magenprobleme kommen vor und auch Dengue Fieber ist eine Gefahr
  • Impfung gegen Hepatitis A ist empfohlen, die meisten gesetzlichen Krankenkassen übernehmen Reiseimpfungen
  • weitere Impfungen sind überlegenswert, dazu am besten persönlich beraten lassen
  • sehr geringes Malariarisiko in einigen Teilen von Malaysia – chemische Malariaprophylaxe ist nicht nötig, Mückenvorsorge schon, auch wegen Dengue
  • sehr guter Standard der Krankenversorgung
  • unbedingt Auslandskrankenversicherung abschließen

 

Sicherheit

  • harmlos
  • Frauen alleine: keine Probleme

Reisen Malaysia Affe

Einheimische & Andere Reisende

  • ca. 32 Mio. Einwohner
  • Chinesen, Malayen, Inder (hauptsächlich Tamilen)
  • ca. 50% Muslime; Minderheiten von Christen, Buddhisten & Hindus. In Singapur stellen Buddhisten die größte Gruppe.
  • pro Kopf Einkommen (PPP) ca. 30000$ (Malaysia) – 100000$ (Singapur), Human Development Index 0,804 (sehr hoch) – 0,935 (sehr hoch)
  • Einheimische: ehrlicher freundlich wie anderswo in der Region, weniger aufgesetztes Lächeln. Kaum Verständigungsprobleme machen es auch einfach Kontakte zu knüpfen.
  • andere Reisende: typische Südostasienbackpacker, im Schnitt was älter wie Thailand wohin es auch eher das Partyvolk zieht. Pauschaltouris eigentlich nur auf Langkawi. Die meisten Touristen kommen aus Nachbar- und anderen asiatischen Ländern.

 

Fun Faktor

  • mittel
  • hohe Alkoholsteuern, islamische Kultur und strenge Drogengesetze dämpfen die Lust auf Exzesse
  • Mindestalter für Alkohol in Malaysia wurde angehoben auf 21, illegal für Muslime. In Singapur 18, dafür öffentlicher Konsum verboten.
  • das beste Nightlife gibt’s in Singapur und Kuala Lumpur
  • größte lokale Biersorten sind Tiger und Anchor. Carlsberg und Heineken werden ebenfalls vor Ort gebraut und sind beliebt.

 

Kombinationen & Alternativen

Malaysia Backpacker Batu Caves

Was muss ich einpacken?

 

Die besten Reiseführer für Backpacking in Malaysia & Singapur

 

Die besten Filme und Bücher zur Einstimmung auf Malaysia & Singapur