Die 19 besten Backpacker Ziele für kürzere Reisen

Du hast nur deinen Jahresurlaub zur Verfügung?

Schade, aber nicht so schlimm, mit dem richtigen Reiseziel kannst Du trotzdem eine gelungene Backpacker Reise machen. Drei Wochen solltest Du aber gerade für Fernziele am besten schon haben (Bedenke min. 12 – 20 Std. Anreise und Rückreise jeweils, Jetlag usw.)

Was macht ein gutes Backpacker Ziel für eine kürzere Reise aus?

  • kurze Distanzen (oder sehr günstige Flüge) und einfacher Transport: Du hast nicht viel Zeit und die willst du ja nicht hauptsächlich im Bus verbringen, 14h Busreisen alle paar Tage sind nicht der Knüller. Ergo sind kleinere (nicht zu klein)/ mittelgroße Länder oder kompakte Landesteile, oder theoretisch große Länder mit sehr günstigen Inlandsflügen die beste Wahl.
  • nicht zu lange oder teure Anreise: Neuseeland z.B. ist super aber hier eine schlechte Wahl. Min. 48h Anreise und Rückreise zusammen klaut Dir gleich 4 Urlaubstage, das lohnt sich nicht. Mehr als 12 Stunden Anreise ist eigentlich nicht zu empfehlen.
  • Kosten: selbsterklärend, gerade für Backpacker ja immer ein wichtiges Thema. Zu bedenken ist aber dass europäischen Ziele oft zwar teurer bei Unterkunft, Essen etc. sind, aber wegen der deutlich geringeren Anreisekosten am Ende trotzdem billiger oder ähnlich auskommen können. Deswegen unbedingt gegenrechnen: 500€ höhere Flugkosten z.B. bedeuten bei 3 Wochen dass Du in Europa 23€ mehr pro Tag zum ausgeben hast. Je länger Deine Reise desto eher rechnet sich natürlich ein Fernreiseziel mit günstigen Lebenshaltungskosten. Siehe auch die Liste der billigsten Backpacking Länder.
  • Wetter: du willst natürlich bei gutem Reisewetter dort sein. Nicht alle Ziele eignen sich für jede Jahreszeit.

 

Zusätzlich die Kriterien die für Backpacker Reisen immer relevant sind:

  • touristische Infrastruktur
  • viele Highlights & Sehenswürdigkeiten
  • viel Abwechslung
  • möglichst sicher & günstig

 

Und das sind sie (sortiert nach Kontinenten):

 

Europa

Polen

king-69503_640

Warum: klein ist es zwar nicht, aber die meisten Attraktionen liegen entlang einer kompakten Strecke von Breslau über Krakau und Warschau nach Danzig. Viel Geschichte und Kultur, Hohe Tatra, Ostseestrände und sehr günstig. Nicht umsonst sehr beliebt bei nichteuropäischen Backpackern.

–> Mehr über Backpacking in Osteuropa

 

Slowenien, Dalmatien (Kroatien) + Montenegro

dubrovnik-512798_640

Warum: Kompakt, immer noch recht günstig und mit genialer Küstenlinie. Krka und Durmitor Nationalpark sind ebenfalls ein Muss. Julische Alpen und Bleder See.

–> Mehr über Backpacking in Osteuropa

 

Griechenland

Akropolis in Athen Backpacking Griechenland

Warum: Klein aber nicht zu klein, jede Menge Geschichte, Pindus & Olymp Gebirge und nirgends geht Inselhopping so gut wie in der Ägäis.

–> Mehr über Backpacking in Osteuropa

 

Andalusien (Spanien)

Cordoba Andalusien Backpacking Spanien Reise

Warum: Super abwechslungsreich. Mittelmeerküste, Sierra Nevada, einzige Wüste Europas, Relikte der Mauren, pulsierende Großstädte.

–> Mehr über Backpacking in Westeuropa

 

Portugal

Lissabon Backpacking Portugal

Warum: Klein und kompakt. Günstiger und weniger überlaufen als Spanien. Lissabon und Algarve.

–> Mehr über Backpacking in Westeuropa

 

Island

Backpacking in Island kürzere Reise

Warum: Klein aber grandiose Landschaft. Polarlichter (Aurora Borealis). Perfekt geeignet für eine komplette Umrundung per Campervan-Roadtrip auf der Ringstrasse.

Anreise: Non-Stop mit WOW Air nach Reykjavik (ca. 4h)

Reiseführer: Michael Müller, Lonely Planet oder Reise-Know how; + Rother Wanderführer

 

Sizilien & Malta

Backpacking in Sizilien

Warum: Römische & Griechische Ruinen, Essen, Strände, aktive Vulkane. Wandern & tauchen. Eine Fährverbindung macht die Verknüpfung der beiden einfach.

Anreise: Non-Stop mit Ryanair nach Catania, Palermo oder Malta (ca. 3h)

Reiseführer: Michael Müller, Lonely Planet oder Reise Know-how; + Wanderführer

 

Georgien

Backpacking in Georgien

Warum: Kompakt, Kaukasus-Gebirge, Schmarzmeerstrände, einsame Klöster. Günstig. Auf ein bißchen Komfort und Bequemlichkeit musst du aber verzichten.

Anreise: Non-Stop mit Wizz Air nach Kutaissi (ca. 4h)

Reiseführer: Reise Know-howTrescher oder Bradt; plus Walking in the Caucasus

 

Naher Osten & Nordafrika

Marokko

Warum: Sehr günstig mit Ryanair zu erreichen. Islamische Kultur & Architektur, römische Ruinen, Sahara und Atlasgebirge. Sicherstes Land in der Region.

Anreise: Non-Stop mit Ryanair nach Marrakesch (ca. 4h)

Reiseführer: Reise Know-how, Stefan Loose oder Lonely Planet; + Rother Wanderführer Marokko

 

Israel + Jordanien

Jerusalem Backpacking Israel Reise

Warum: Randvoll mit religiösen Stätten, römischen Ruinen etc.. Wüstenträume in Petra, Wadi Rum und Masada. Tauchen im Roten Meer. Parties und Nightlife in Tel Aviv.

–> Mehr über Backpacking im Nahen Osten

 

Asien

Sri Lanka

strand backpacking in sri lanka

Warum: Strände, Nationalparks mit Safarimöglichkeiten, kulturelle Vielfalt. Tauchen + Surfen. Kompakt & günstig. Einfacher und Bequemer als Indien.

–> zum Backpacker Guide für Sri Lanka

 

Nepal

Backpacking Nepal Kathmandu

Warum: Das beste, günstigste und einfachst zu organisierenste Trekking der Welt. Viele Teile des Landes sind schwer zugänglich und das Land definitiv nicht klein, aber fast alles nennenswerte konzentriert sich auf die kompakte Region zwischen Kathmandu und Pokhara.

–> Mehr über Backpacking in Nepal

 

Thailand

Backpacking in Südostasien Boot am Strand

Warum: Der Backpacking Klassiker. Unschlagbares Preis Leistungsverhältnis (vor allem abseits der Touristenhochburgen). Einige der besten Strände der Welt. Nightlife in Bangkok. Günstiges Tauchen und brilliantes Essen. Auch sehr günstige Inlandsflüge.

–> zum Backpacker Guide für Thailand

 

Malaysische Halbinsel & Singapur

Backpacking Malaysia Reise

Warum: Multi-Kulti, Strände, Tauchen, Foodieparadies, Metropolen und Regenwald in einer kompakten Region mit guter Infrastruktur und billigen Bussen.

Anreise: Non-Stop mit Lufthansa oder Singapore Air nach Singapur (ca. 12h)

Reiseführer: Lonely Planet, Stefan Loose oder Reise Know-how

–> Mehr über Backpacking in Südostasien

 

Süd-Korea

Gyeongbok Palast Seoul Backpacking in Korea Nordasien

Warum: Interessante Kultur, kalter Krieg in der DMZ, hypermodernes Seoul, viele Inseln und Nationalparks. Nicht von Touristen überlaufen, kompakt und gutes Transportsystem. Für ein entwickeltes Land günstig, auch als Japan.

Anreise: Non-Stop mit Lufthansa, Asiana oder Korean nach Seoul (ca. 10h)

Reiseführer: DumontLonely Planet oder Rough Guide

–> mehr über Backpacking in Ostasien

 

Mittelamerika & Karibik

Kuba

Strand auf Kuba Backpacking in der Karibik

Warum: Zeitreise nach 1959. Kaum ein vergleichbares Land mehr übrig. Tolle Strände und Kolonialarchitektur. Nightlife, Tanz und Musik.

–> Mehr über Backpacking in der Karibik

 

Yucatan Halbinsel (Mexiko)

maya ruine palenque mexiko backpacking

Warum: Gigantische Ruinen der Mayas. Schnorcheln und Tauchen. Super leckeres mexikanisches Essen. Nicht supergünstig aber immer noch erschwinglich.

–> zum Backpacker Guide für Mexiko

 

Südamerika

Ecuador

amazon-240499_640

Warum: Geringe Größe ist die Ausnahme in Südamerika. Galapagos Inseln. Amazonas Regenwald, Anden, Surfen. Günstig (mit Ausnahme Galapagos).

–> zum Backpacker Guide für Ecuador

 

Afrika südlich der Sahara

Uganda

Backpacking in Uganda

Warum: Sicher, kompaktes Circuit von Attraktionen und für afrikanische Verhältnisse gute Infrastruktur. Jede Menge Optionen an Trekking, Safaris und Naturattraktionen für bezahlbares Geld. Die Gorillas gehören leider nicht dazu.

Anreise: Brussels Airlines nach Entebbe (ca. 10h)

Reiseführer: Bradt, Reise Know-how oder Iwanowski; plus Trekking in East Africa.