Backpacking in Südostasien: Der Banana Pancake Trail von Bali bis Hanoi

Backpacking in Südostasien Boot am Strand

Backpacking in Südostasien auf dem sogenannten „Banana Pancake Trail“ – die klassische große Südostasienreise.

Zu Recht sehr beliebt bei Backpacking Einsteigern und jüngeren Backpackern. Einfacher geht es außerhalb von Europa kaum, und günstiger definitiv nicht.

Zu bereisende Länder: Indonesien, Singapur, Malaysia, Thailand, Kambodscha, Laos, Vietnam

 

Was gibt’s zu sehen und erleben?

  • geschäftiges asiatisches Städtechaos
  • brilliantes, günstiges Essen
  • Nachtmärkte & schwimmende Märkte
  • Party & Nachtleben (v.a. Bali & Thailand)
  • einige der besten Strände der Welt
  • traditionelle Feste (Yi Peng, Songkran)
  • großartige Tauchreviere
  • Multi-Kulti in Penang, Kuala Lumpur und Singapur
  • buddhistische, islamische & auf Bali hinduistische Kultur
  • Dschungel & Regenwald (in Nationalparks in Malaysia, Thailand und auf Sumatra)
  • Bootstour auf dem Mekong Fluss (Phnom Penh)
  • Reisterrassen & Teeplantagen
  • Wasserfälle
  • Flussdelphine, Elefanten & Orang Utans
  • Motorradtour (Bolaven Plateau, Hai Van Pass)
  • Karstlandschaften
  • antike Stätten (Angkor Wat, Borobudur, Prambanan, Ayutthaya)
  • Vulkane besteigen (Bali & Java)
  • größte Höhle der Welt (Phong Nha Ke Bang Nationalpark)

 

Backpacking in Südostasien: Typische Route


Denpasar (Seminyak/ Canggu) – [Nusa Lembongan oder Gili Trawangan] – Ubud – Kintamani (Vulkan Gunung Batur) – Kratersee Kawah Ijen – Vulkan Gunung Bromo – Yogyakarta (Tempelanlagen Borobudur & Prambanan) – [Jakarta – Batam] – Singapur – Malakka – Kuala Lumpur – Taman Negara Nationalpark – Cameron Highlands – Penang – [Medan (Toba-See/ Berastagi/ Bukit Lawang/ Gunung Leuser Nationalpark)] – Provinz Krabi (Ko Lanta/ Tonsai Beach) – Khao Sok Nationalpark – Ko Phangan – Ko Tao – Kanchanaburi (Erawan Nationalpark) – Ayutthaya – Bangkok – Ko Chang – Siem Reap (Angkor Wat) – Pakse/ Champasak (Bolaven Plateau & Wat Phou) – Si Phan Don (Don Det) – Phnom Penh – Sihanoukville (Ko Rong Inseln) – Kampot – Phu Quoc – Mekongdelta (z.B. Can Tho) – Saigon – Mui Ne – Nha Trang – Hoi An – Kaiserstadt Hue – Phong Nha Ke Bang Nationalpark – Halong Bucht – Hanoi

min. ca. 350€ reine Transportkosten für diese Route

Wenn du noch Nordlaos und Nordthailand mitnehmen willst: von Hanoi über Vieng Xai, Nong Khiaw, Luang Prabang, Chiang Rai und Chiang Mai wieder zurück bis Bangkok (rote Linie). Ein Visa-on-Arrival für Laos gibt’s an diesen Grenzübergängen.

Oder als noch größere Schleife von Hanoi über Nordvietnam, der Provinz Yunnan in China, Nordlaos und Nordthailand bis zurück nach Bangkok.

Ein paar lange und unbequeme Busfahrten sind dir bei beiden Varianten garantiert.

Typische Verkürzungen sind auf Indonesien zu verzichten und in Singapur zu starten, der Abschnitt Bali – Bangkok, oder nur die Mekong Runde von Bangkok aus zu machen.

 

Anreise & Visum

Entweder buchst du zwei one-way Einzeltickets oder als Gabelflug. Gabelflüge buchst Du über die Mehrere Flüge/ Multi-Stop Option bei den Fluglinien.

Hinflug nach Denpasar (Bali), Rückflug von Hanoi oder Bangkok. Beste Optionen für diese Kombi als Gabelflug sind Qatar Airways, Cathay Pacific oder Thai Airways ab 700€.

Bali ist ein besserer Startpunkt als Hanoi. Wesentlich einfacher & relaxter.

Du kannst auch überland von Europa Südostasien erreichen, am einfachsten von China aus nach einer Fahrt mit der Transmongolischen Eisenbahn von Moskau nach Peking.

Stempel und Visa für alle Länder bekommst du überall am Flughafen bzw. Grenzübergang, Aufenthaltsdauer mindestens 30 Tage jeweils pro Land, für Vietnam 15 Tage.

Kosten zwischen umsonst bis 30$ (Laos, Kambodscha). Für Kambodscha auch online möglich, aber damit nicht an allen Grenzübergängen nutzbar.

Wenn du mit 15 Tagen in Vietnam nicht auskommst, gibt’s alternativ ein e-Visum für 30 Tage für 25$.

In Singapur kannst du unter bestimmten Bedingungen auch ein 6 monatiges Work & Travel Visum bekommen und deine Reisekasse unterwegs aufbessern.

 

Wetter & Beste Reisezeit

Tropisches Klima mit ganzjährig gleichbleibenden Temperaturen und Trocken- und Regenzeit.

Um den Monsunen möglichst überall zu entgehen am besten:

Start im September/Oktober in Bali, Ende Anfang nächsten Jahres in Hanoi oder Bangkok.

Ideale Reisedauer: min 3 Monate. Du willst ja nicht nur eilig durchhetzen und Sehenswürdigkeiten abhaken. Und unterwegs auch mal an einem Ort für ne Woche verschnaufen tut gut.

halong bay banana pancake trail backpacking

Kosten

Typisches Tagesbudget für Südostasien Backpacker: 30€ pro Tag (ohne Tauchen)

Singapur ist deutlich teurer, Malaysia etwas, Kambodscha ist am günstigsten.

 

Transport

Sehr einfach und günstig.

Die Strecke ist nahezu komplett mit Eisenbahnnetz versorgt. Auch in Indonesien.

Daneben gibt es moderne, günstige Fernbusse und Minibusshuttles.

Sowohl Züge wie auch Busse sind in allen Ländern inzwischen sogar großenteils schon online buchbar. Beste Seiten: easybook, busonlineticket12go und baolau.

Nachtzüge sind Nachtbussen definitiv vorzuziehen.

Bangkok und Kuala Lumpur haben adequaten ÖPNV (Metro), Singapur sensationell guten. Taxis sind mit Ausnahme von Singapur sehr günstig und in der Regel eine bessere Wahl als ein Tuktuk oder Motorradttaxi.

Die Fähren in Thailand, Malaysia & Vietnam sind ebenfalls auf gutem Standard, in Indonesien kann es schon mal abenteuerlich sein. Die Schnellboote von Bali nach Gili Trawangan sind aber modern.

Sehr praktisch ist außerdem das große Angebot von Billigfliegern in der Region. Air Asia, Nok Air, Lion Air, Tigerair & Vietjetair um nur einige zu nennen.

Mit Air Asia überbrückst du die Strecke von Yogyakarta nach Singapur (kostet weniger als 40€), oder du nimmst zwei Fähren von Jakarta über Batam (ist aber umständlich und lohnt sich nicht wirklich).

Air Asia ist auch der günstigste Anbieter für einen Abstecher zum Lake Toba und den Orang Utans von Bukit Lawang. Hin- und zurück von Kuala Lumpur oder Penang nach Medan für unter 50€. Auch hier gibt’s alternativ Fähren: z.B. von Port Klang (Kuala Lumpur) nach Tanjung Balai (2h bis Toba-See) für 25€ eine Strecke.

 

Sicherheit

harmlos.

Von Touristen-Scams, chaotischem Strassenverkehr und einigen ab und an von Separatimus und Terrorismus geplagten Provinzen Südthailands (Yala, Pattani & Narathiwat) mal abgesehen.

 

Einheimische

Indonesien und Malaysia sind islamisch geprägt, mit großen nicht-islamischen Minderheiten, Südthailand ist gemischt, der Rest Thailands sowie Kambodscha, Laos und Vietnam sind mehrheitlich buddhistisch. Singapur und die meisten Großstädte Malaysias haben chinesische Mehrheiten und neben Malaien eine größere indischstämmige Bevölkerung.

von bis 5,5 Mio. (Singapur) bis 255 Mio. (Indonesien) Einwohner

Pro Kopf Einkommen von 2800$ (Kambodscha) bis 55000$ (Singapur)

Human Development Index von 0,498 (niedrig) (Laos) bis 0,901 (sehr hoch) (Singapur)

buddha südostasien backpacking

Kombinationen & Alternativen

Gerne kombiniert mit einem Ausflug zu entweder den Philippinen, Borneo, Yunnan in Südwestchina, Hongkong und neuerdings Myanmar.

Die Philippinen, Borneo und Hongkong sind günstig mit einem der oben genannten Billigflieger zu erreichen. Yunnan wird gerne von Vietnam aus mit dem Zug angesteuert. Myanmar hat bislang nur offene Grenzübergänge mit Thailand, mit dem e-Visum kannst du drei davon nutzen.

Wie du einen Südostasientrip günstig in eine komplette Weltreise einbaust, zeige ich dir in meinem E-book Mit dem Billigflieger um die Welt.

Alternative wäre eine Reise von Manila nach Singapur durch die Philippinen und den malaysischen Teil Borneos (Fährverbindung). Dort sind deutlich weniger Backpacker unterwegs und die buddhistische Kultur fehlt, aber es ist ähnlich günstig und die Verständigung auf Englisch sehr einfach.

 

Beste Reiseführer fürs Backpacking in Südostasien

Lies dazu auch die ausführliche Beschreibung der besten Reiseführer Reihen für Backpacker

 

Lonely Planet Südostasien für wenig Geld (inklusive Ost-Timor)

The Rough Guide to Southeast Asia on a Budget (inklusive Hongkong & Macao)

Footprint Southeast Asia Handbook (ohne Philippinen und Myanmar)

Stefan Loose Südostasien – die Mekong Region (Mekong Runde)

Lonely Planet Vietnam, Cambodia, Laos & Northern Thailand (Mekong Runde)

Stefan Loose Südostasien – die Inselwelt (Bangkok bis Bali)

The Rough Guide to First Time Asia

Footprint Diving Southeast Asia

 

Die besten Filme & Bücher zur Einstimmung auf Südostasien

The Beach (Film oder Buch)

Eat, Pray, Love (Film oder Buch)

The Backpacker

City of Ghosts – Hier herrschen andere Regeln

Air America (Film oder Buch)

Anna und der König (Film oder Buch)

Hangover 2

Same Same but different (Film oder Buch)

Mr Nice (Film oder Buch)

The Damage Done

The Impossible

The Killing Fields

Der weite Weg der Hoffnung

From Third World to First: The Singapore Story: 1965-2000

Indochine

Der stille Amerikaner (Film oder Buch)

Der Duft der grünen Papaya (Film oder Buch)

Three Seasons

Im Schatten des Mangobaums

Der Liebhaber

Bitterer Reis

Apocalypse Now

Platoon

Good Morning Vietnam

Rescue Dawn

Top Gear Vietnam Special