Backpacking in Australien & Neuseeland: Von Auckland bis Cairns

Backpacking in Australien Känguru Verkehrschild

Backpacking in Australien und Neuseeland ist sehr beliebt bei Backpacking Neulingen und jüngeren Backpackern und generell vielen Deutschen, auch wegen der einfach erhältlichen Work und Travel Visa beider Länder.

Hier erwarten dich im Großen und Ganzen „No Worries“ wie der Australier sagt, höchstens bei den Kosten. Neuseeland ist die deutlich kompaktere und billigere Variante der beiden, mit mindestens so spektakulärer Landschaft, dafür ohne knuddelige Koalas und Kängurus.

zu bereisende Länder: Australien, Neuseeland

 

Was gibt’s zu sehen und erleben?

  • Kängurus und Koalas
  • Südliche Alpen, Gletscher & Gebirgsseen
  • Weltstadt Sydney
  • Fjordland Nationalpark
  • Segeln in den Whitsundays oder der Bay of Islands
  • Fraser Island
  • Tauchen am Great Barrier Reef
  • Schwimmen mit wilden Delfinen in Whakatane oder Kaikoura
  • Wandern auf den Great Walks in Neuseeland und Queensland
  • lästige Sandmücken & Buschfliegen
  • Pinguine, Wale & Kiwis beobachten
  • aktive (White Island) und nicht aktive (Tongariro) Vulkane; Fumarolen, Geothermik, Kraterseen und Lavaröhren
  • Barbeque, Flat Whites, Tim Tams und Vegemite
  • Aborigine und Maori Kultur
  • Weinregionen (z.B. Hunter Valley, Marlborough) & Goon
  • Tolle Strände und super Bedingungen für Surfen, Tauchen und anderen Wassersport
  • Kauri Wälder, Daintree und Gondwara Regenwald
  • Outback & Goldrauschstädte (Charters Towers, Arrowtown)
  • Abenteuersport: Rafting, Jetbootfahrt, Bungeespringen etc.
  • Hippie Orte und Märkte (Nimbin und Umgebung)
  • Filmkulissen (Hobbiton, Herr der Ringe)

 

Backpacking in Australien und Neuseeland: Typische Route

Auckland – [Ausflug Bay of Islands & Cape Reinga] – Waiheke Island – Coromandel Halbinsel (Hot Water Beach) –  Roturoa (Wai-o-Tapu) – [Ausflug Waitomo Caves oder Whakatane] – Taupo – Tongariro Nationalpark (z.B. Tongariro Alpine Crossing) – Wellington – Picton (Queen Charlotte Track) – Nelson (Weinregion/ Abel Tasman Nationalpark/ Farewell Spit Tour) – [Murchison (Buller Gorge) – Hokitika] – Franz Josef (Gletscher & Westland Nationalpark) – [Wanaka] – Queenstown (Ausflüge Glenorchy (Routeburn Track), Milford Sound & Fjordland Nationalpark) – Tekapo oder Mount Cook Village (Mount Cook Nationalpark) – Christchurch (Akaroa & Banks Halbinsel)

—> Flug nach Sydney

Sydney (Blue Mountains Nationalpark) – [Newcastle (Hunter Valley Weinregion) – Bellingen & Dorrigo Nationalpark] – Byron Bay – Nimbin – Wollumbin Nationalpark (Mount Warning besteigen) – Gold Coast oder Brisbane – Glasshouse Mountains Nationalpark (Mount Ngungun erklettern) – Noosa (Noosa Nationalpark) – Fraser Island – Hervey Bay – [Town of 1770/ Agnes Water] – Airlie Beach (Whitsunday Islands Segeltour) – [Townsville (Ausflüge Magnetic Island/ Charters Towers)] – Cairns (Ausflüge Kuranda & Barron Gorge Nationalpark Cable Car/ Great Barrier Reef/ Atherton Tablelands/ Undara Volcanic National Park/ Cape Tribulation (Daintree Rainforest))

 

Sydney – Cairns ist die beliebteste Backpackerroute in Australien. Zentral- (z.B. Ayers Rock) und Westaustralien sind aufgrund der riesigen Distanzen wesentlich komplizierter und vor allem teurer zu besuchen. Und zusätzlich gibt’s weniger zu sehen. Wenn, solltest du dorthin auf jeden Fall fliegen – ist billiger. Billigflieger Jetstar fliegt von Sydney direkt nach Ayers Rock und Perth.

Ein Abstecher nach Melbourne und Tasmanien lässt sich dagegen gut verknüpfen.

Alternative Routen in Australien wären Sydney – Adelaide oder die Westküste zwischen Perth und Exmouth.

Australien und Neuseeland werden besonders gerne kombiniert, wenn man denn schonmal an diesem Ende der Welt ist…

Dein Budget ist aber eng? Dann beschränk dich auf Neuseeland (günstiger Hop-on Hop-off Buspass von Nakedbus) und/oder den Abschnitt Sydney – Brisbane (Hop-on Hop-off Buspass nur 90$ bei Premier).

Tipps:

Am praktischsten ist eine Fraser Island Tour die in Noosa oder Rainbow Beach beginnt und in Hervey Bay endet, da sparst du eine weitere Busfahrt.

Für ein Besuch des Outbacks ist die ehemalige Goldgräberstadt Charters Towers am günstigsten – gut zu erreichen von Townsville mit Zug oder Bus in 2,5 Stunden.

 

Anreise & Visa

Flüge nach Ozeanien sind im allgemeinen sehr teuer. Kein Wunder bei der Distanz.

Es gibt keine Direktflüge von Deutschland nach Australien und Neuseeland.

Am bequemsten ist für die vorgeschlagene Route ein Gabelflug mit Cathay Pacific oder Singapore Airlines von Frankfurt oder Düsseldorf für um die 1200€. Diese beiden Airlines fliegen nämlich auch nach Cairns und somit musst du nicht backtracken.

Zum Vergleich guckst du am besten mal bei Skyscanner.

Für Australien ist ein 90 Tage E-Visa online zu beantragen, für Neuseeland brauchst du keins. Work und Travel ist in beiden Ländern möglich und sehr populär.

 

Wetter & Beste Reisezeit

Tropisch in Nord-Queensland, subtropisch entlang der restlichen Ostküste und in Neuseeland. Im Outback Wüstenklima.

Beste Reisezeit ist in Neuseeland, New South Wales und südlich davon im Sommer der Südhalbkugel von Dezember bis März.

Im Tropischen Norden Queenslands klimabedingt von Mai bis Oktober, auch da nördlich von Agnes Water von November bis Mai Baden im Meer nicht sicher ist wegen Quallen.

z.B. Start in Auckland im März, Ende in Cairns im Mai.

Ideale Reisedauer: Min. 2,5 – 3 Monate, min. 1 Monat pro Land jeweils

Backpacking in Neuseeland Reise

Kosten & Geld

Typisches Tagesbudget für Australien und Neuseeland Backpacker: min. 60 € pro Tag, 80€ ist realistischer

Backpacking in Neuseeland ist etwas günstiger als in Australien. Aktivitäten wie Bungee Jumping usw., die in Neuseeland gross angepriesen werden sind aber nicht günstig und gehen massiv ins Geld.

Geldautomaten zu finden ist kein Problem. Kostenlos abheben kannst du mit einer guten Reisekreditkarte.

 

Transport

Einfach und fast alles online buchbar. In Australien große Distanzen und teure Busfahrten.

Züge: Entlang der Ostküste fahren Queensland RailNSW Trainlink und Vline. Bei letzteren beiden werden auf manchen Strecken inzwischen Busse eingesetzt. Eine Übersicht der restlichen Zugstrecken in Australien findest du hierZüge gibt es begrenzt auch in Neuseeland.

Fernbusse: Die größten Anbieter in Australien sind Greyhound, Premier, Firefly und Integrity. In Neuseeland fahren Intercity, Nakedbus und Manabus. Premier und Nakedbus sind davon normal die billigsten. Kleinere regionale Anbieter und Shuttles gibt es zusätzlich.

Diverse Pässe (z.B. Hop-on Hop-off) sind sowohl für Zug als auch Bus erhältlich.

Nach demselben Prinzip funktionieren die speziellen Backpackerbusse: Ozexperience, Kiwiexperience und Straytravel. Ist aber nicht jedermanns Sache, hat doch viel von einem organisierten Gruppenerlebnis.

Auf langen Strecken sind in Australien Flüge oft günstiger als Bus oder Zug.

Ein Auto/ Camper mieten oder kaufen ist sehr beliebt in Australien und Neuseeland, und lohnt sich vor allem wenn du mindestens zu zweit reist.

Halte Ausschau nach Relocation Deals, günstiger geht es nicht. Benzin und Campingplatz-Gebühren kommen noch oben drauf.

Wild campen ist nicht gestattet und es werden Geldbussen verteilt. Eine komplette Übersicht von allen Campingplätzen in Neuseeland findest du hier.

Liste von Anbietern günstiger Backpacker-Campervans:

Wicked (Australien, Neuseeland)

Hippiecamper (Australien, Neuseeland)

Jucy (Australien, Neuseeland)

Spaceships (Australien, Neuseeland)

Escape (Neuseeland)

Sleepervans (Neuseeland)

Travellers Autobarn (Australien)

Travelwheels (Australien)

Awesome Campers (Australien)

Fähren: Neben diversen Fähren zu kleinen vorgelagerten Inseln entlang der Küste gibt es eine Fähre von Melbourne nach Tasmanien und die Bluebridge und Interislander Fähren zwischen der Nord- und Südinsel in Neuseeland. Zusätzlich praktisch ist die Fähre von Auckland und Waiheke zur Coromandel Halbinsel. Fähren zwischen Australien und Neuseeland gibt es nicht.

Flüge: Günstige Verbindungen mit direkten Flügen zwischen Neuseeland und Australien sind zum Beispiel möglich von Auckland, Christchurch und Queenstown nach Sydney oder Melbourne. Billigflieger in der Region sind Tigerair und Jetstar, daneben gibt es noch Air New ZealandVirgin und Qantas.

Moderner und gut ausgebauter ÖPNV ist in allen Großstädten vorhanden. (Busse, Metro, Strassenbahn etc.)

In Australien sind viele Nationalparks schwierig ohne Auto zu erreichen – Touren sind dann oft die einzigste Option. Auf der anderen Seite sind einige aber sogar direkt von der Großstadt aus erreichbar (z.B. Ku-ring-gai Chase Nationalpark von Sydney, Moreton Island Nationalpark von Brisbane) und alle anderen oben erwähnten sind auch leicht realisierbar.

Eine Liste von Nationalparks in New South Wales die mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sind gibt es hier, für Queensland auf Seite 6 u. 7 dieser Broschüre. Für Victoria gibt es leider kein entsprechendes Verzeichnis. In Neuseeland ist das eh kaum ein Problem, dort gibt es sogar extra Shuttles die dich zu den Trailheads der Great Track Wanderwege bringen und abholen.

 

Sicherheit

Sicher. Kriminalitätsrate nicht höher als in Europa.

Alleinreisende Frauen: kein Problem.

 

Einheimische

Dominante Bevölkerungsgruppe in beiden Ländern sind europäische Einwanderer und deren Nachkommen die ca. 85% bzw. 75% der Bevölkerung jeweils ausmachen.

Dazu kommen die Ureinwohner: 15% Maoris in Neuseeland und 2,5 % Aborigines in Australien. Durch neuere Immigrationswellen aus Asien jeweils inzwischen eine asiatische Minderheit von ca. 10%.

von 4,6 Mio. (Neuseeland) bis 24 Mio. (Australien) Einwohner

Pro Kopf Einkommen (PPP) von 36000$ (Neuseeland) bis 47300$ (Australien)

Human Development Index von 0,913 (sehr hoch) (Neuseeland) bis 0,935 (sehr hoch) (Australien)

Sydney Harbour Bridge Australien Backpacking Reise

Kombinationen und Alternativen

Gut zu kombinieren mit den Inseln im Süd-Pazifik, Flüge gibt’s für 100-200€. Besonders beliebt als Zwischenstopp auf dem Weg nach Nordamerika. Backpacker Favoriten sind Fidschi und Samoa.

Rarotonga (Cook-Inseln) eignet sich ebenfalls und hat als Teil Neuseelands gute Verbindungen nach Auckland. Neukaledonien und Vanuatu sind teurer, und Französisch Polynesien (Tahiti) unerschwinglich.

Auch gut realisierbar ist eine Kombination mit Südostasien. Dorthin fliegen auch viele Billigflieger. Ebenfalls geeignet als Zwischenstopp auf der langen Reise nach Europa, z.B. in Bangkok oder Singapur.

Wie du eine Australien Etappe möglichst günstig in eine Weltreise integrieren kannst erfährst du in meinem E-Book.

Alternative:

USA und Kanada sind ebenfalls englischsprachige Einwandererländer, die weites, dünn besiedeltes Land mit spektakulärer Natur (wenn auch weniger exotisch) anbieten, vor allem im Westen des Kontinents. Preisniveau vor Ort ist auch vergleichbar, die Anreise aber deutlich günstiger und schneller.

 

Beste Reiseführer fürs Backpacking in Australien und Neuseeland

Reiseführer Australien

Lonely Planet Australien Ostküste

Stefan Loose Australien – Der Osten

Michael Müller Australien – Der Osten

Reise know-how Australien – Osten und Zentrum

Dumont Reise-Handbuch Australien – Der Osten und Tasmanien

Conbook Nationalparkroute Australien Ostküste

Frommer’s Sydney Free & Dirt Cheap

Frommer’s Melbourne Free & Dirt Cheap

 

Aktivitäten:

Lonely Planet Walking in Australia

Rother Wanderführer Australien

Lonely Planet Diving & Snorkeling Great Barrier Reef

 

Reiseführer Neuseeland

Lonely Planet Neuseeland

Stefan Loose Neuseeland

Michael Müller Neuseeland

Iwanowski Neuseeland

Dumont Reise-Handbuch Neuseeland

 

Aktivitäten:

Rother Wanderführer Neuseeland

Mana Reiseführer Wandern in Neuseeland

Lonely Planet Tramping in New Zealand (neue Version nicht mehr zu empfehlen)

Trailblazer New Zealand The Great Walks

Lonely Planet Diving & Snorkeling New Zealand

 

Die besten Filme & Bücher zur Einstimmung auf Australien und Neuseeland

Australia

Crocodile Dundee

Mad Max

Long Walk Home

Muriel’s Hochzeit

Todesstille

Chopper

Königreich des Verbrechens

The Proposition – Tödliches Angebot

Candy – Reise der Engel

Die Morde von Snowtown

Gesetzlos – die Geschichte des Ned Kelly

Die wahre Geschichte von Ned Kelly

Two Hands

The Dish

Last Cab to Darwin

Wolf Creek

Tod auf dem Fluss

Australische Ballade

Eine Stadt wie Alice

Ich hörte den Vogel rufen

Sieben Seiten der wahrheit

Nur eine Ohrfeige

Das Haus an der Cloudstreet oder Atem

Der Jäger

Jenseits von Babylon

Der verborgene Fluss

Unter dem Tagmond

Der siebte Tod

Ein Engel an meiner Tafel (Film oder Buch)

Potiki

Die Gestirne

Whale Rider (Film oder Buch)